VonBenjamin

PNZ Hersteller für ökologische Holzveredlungsprodukte

Vielen Dank an PNZ für die kostenlose Zusendung eines Mustersets.

Dieser Artikel spiegelt meine eigene Meinung zu der Firma PNZ wieder. Ich bin von PNZ nicht beauftragt diesen Artikel zuschreiben. Ich mache es, weil ich von der Philosophie und der Qualität der Firma und deren Produkten überzeugt bin. Jeder hat sich sein eigenes Bild zu machen!

PNZ ????? Was is des ???

Kleine Vorgeschichte:

Ich bin im Hagebaumarkt meines Verrtauen unterwegs und wollte eine gute Oberflächenbehandlung für einen Tisch besorgen. Für meine Tochter musste ich ein Tisch aufbereiten, den sie zum Hausaufgaben machen braucht.

Bei der „schrecklich“ großen Auswahl an Ölen, Wachsen, Lasuren und Lacke ist es nicht leicht, sich für etwas zu entscheiden. OSMO, Clou oder doch Renovo? Da viel mir ein blaues Logo auf:

Kenn ich nicht, aber beim durchlesen der Broschüren, dachte ich, das probierst du einfach.

Ich entschied mich für das Hartwachsöl

In diesem Artikel kannst du über die Anwendung mehr erfahren: http://holzbenni.de/?p=140

Mich hat das Produkt überzeugt.

Mein erster persönlicher Kontakt zu PNZ

Über Umwege kam plötzlich unerwartet PNZ auf mich zu und empfahl mir die Evolution-Serie ihrer Produkte.

Da aber der Hagebaumarkt die Evolution-Serie nicht führt, bat ich PNZ um Hilfe. Vielleicht kann ich eine Probe bekommen.

Die Antwort kam prombt: ja gerne.. bitte einfach genaue Adresse schicken

Und ein paar Tage später waren sie da:

  Hier sind die Dosen schon geöffnet und einiges wurde damit schon veredelt.

Warum PNZ?

Mich überzeugt die Qualität. Hier muss aber erwähnt werden, dass ich keine vergleiche aufstellen kann, da ich von anderen Herstellern nichts getestet habe. Meine Überzeugung zu PNZ heißt nicht, das andere Hersteller schlechter sind. Ich bin mit PNZ zufrieden und möchte auch in absehbarer Zeit nicht wechseln. Gründe?:

  • ökologische Holzveredelungsprodukte
  • natürliche Bestandteile
  • vollständiger Verzicht auf krebserregende und toxisch-aromatenhaltige Lösungsmittel
  • Umweltbewusste Herstellung
  • sehr hohe Qualität

Das und vieles mehr kann auf www.pnz.de nachgelesen werden

Hier sind einige Impressionen:

VonBenjamin

Güde Dekupiersäge GDS 16 E

Ich habe mir eine Dekupiersäge zugelegt. Jetzt sind filigrane Sägearbeiten leichter zu erledigen.

Hier habe ich meine erste Erfahrungen zusammen getragen:

[amazon_link asins=’B01DDNZ974′ template=’ProductAd‘ store=’holzbenni-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’c25bd75c-e5a6-11e7-b501-371c5856c559′]

Im Lieferumfang sind zu einige Sägeblätter noch zwei Adapter für stiftlose Sägeblätter, Innensechskantschlüssel und natürlich eine Bedienungsanleitung.

Die technischen Daten:

Zitiert von der Güde Internetseite: GÜDE Dekupiersäge GDS 16 E

  • Grundgestell aus massivem Stahlguss
  • Nullspannungsschalter
  • Tisch 45° schwenkbar
  • Motordrehzahl regelbar
  • Tischmontage durch Befestigungsbohrung
  • Gebläsevorrichtung
  • Ein- / Aus Schalter

Weitere Daten findest du ganz unten.

Das Gerät eignet sich zu Arbeiten mit Holz und Kunststoff

 

Meine Erfahrungen:

Beim Auspacken ist ein amtliches Gewicht zu spüren. Man merkt das Gewicht massiven Grundgestells.

Ein Sägeblatt war schon eingespannt und nach Weglassen des Studiums der bedienungsanleitung habe ich es einfach mal getestet.

Kabel in die Steckdose, etwas Sperrholzreste genommen und los gehts.

Erster Eindruck:

Das Gerät ist im Leerlauf sehr leise. Beim Sägen, wenn das Holz durch die Säge geführt wird, wird es ziemlich laut.

Die dünnen Sperrholzreste sägt die Dekupiersäge ohne Probleme. Aber was ist, wenn ich 2cm dickes Multiplex säge?

zweiter Test:

Aus 2cm Multiplex aus Buche soll ein Schriftzug ausgesägt werden.

Ich muss sagen, es geht. Kurven sind wegen des breiten Sägeblattes aber schwer zu sägen. Trotzdem habe ich den Schriftzug einigermaßen hinbekommen.

weitere Tests und Erfahrungen:

Als Tischkreissägenersatz habe ich Bucheleimholzplatten durch gesägt in einer Stärke von ca. 18mm. Auch kein Problem.

 

Fazit:

Für den Preis bin ich erstmal sehr zufrieden. Die Säge ist laut, macht aber was es soll. Was ich als nächstes testen möchte, sind andere Sägeblätter. Wenn du Tipps oder auch Bezugsquellen für gute Sägeblätter hast, kannst du gerne hier Kommentare hinterlassen.

 

Technische Daten
Netzspannung: 230 V
Frequenz: 50 Hz
Betriebsart: S2/30%
Schutzart (IP): 20
Motorleistung (P1): 120 W
Motordrehzahl: 400-1600 1/min
Länge des Anschlusskabels: 235 cm
Schnitthöhe (bei 45°): 23 mm
Schnitthöhe (bei 90°): 50 mm
Länge: 610 mm
Breite: 290 mm
Höhe: 330 mm
Nettogewicht: 10,4 kg
Bruttogewicht: 12 kg

 

VonBenjamin

Adventsleiste V1.0

Zum Advent für gemütliche Zeit

 

Meine Frau wünscht sich eine Adventsleiste

Also schnell in die Werkstatt und los geht’s.

Zu der Adventsleiste nehme ich von einer Palette etwas Holz und musste es erst hobeln

danach habe ich für die Kerzenständer Löcher gebohrt (die Kerzenständer bekommt man im Baumarkt)

Für die Oberflächenbehandlung nehme ich das Hartwachsöl von PNZ, nach dem ich es erst mit groben (80er) und dann mit feinerem (120) Schleifpapier abgeschliefen.

Das kann ich empfehlen. Mehr dazu in einem anderen Beitrag.

Hier sieht man den Unterschied: links mit PNZ Hartwachsöl behandelt, rechst unbehandelt

Für die endgültige Deko ist meine Frau verantwortlich:

Das ist das Endergebnis:

Allerdings hat die Leiste bei uns nur einen Advent überlebt. Nein, es ist nicht kaputt gegangen, aber die Leiste muss einen guten Dienst erfüllen und wurde deshalb verschenkt. Es ist schön, wenn man anderen Leuten eine Freude machen kann. Dafür gibt es aber jetzt die Adventsleiste V2.0

 

Folgende Materialien habe ich benutzt:

Holz von einer Palette
4x Kerzenhalter (aus dem Baumarkt)*
Hartwachsöl von PNZ**
4 Kerzen

 

Diese Werkzeuge haben mir bei der Arbeit geholfen:

Hobel*
Schleifpapaier
Japansäge Ryoba*

Für die Deko ist alles erlaubt.

 

 

* Affiliate Links, die zum Partnerprogramm von Amazon gehören. Solltet ihr etwas über diese Links kaufen, bekomme ich eine Vermittlungsprovision, natürlich ohne dass ihr dafür mehr bezahlen müsst.

** die Links führen zu einen meiner eigenen Online-Shops

VonBenjamin

Toilettenpapier-Halter

Toilettenpapier-Halter

Bei uns auf der Toilette haben wir diese Blechhalter

für das Toilettenpapier. Das hat mir nicht gefallen und das brachte mich auf die Idee, einen Halter zu bauen – natürlich aus Holz. Also ab, in die Werkstatt und los gehts!

Ich nehme dafür einfach Holz von Paletten, die ich gehobelt habe.

Die Maße habe ich anhand eine Toilettenpapierrolle abgenommen und eine Grundplatte zurechtgesägt.

Für die Halterung habe ich zwei Bretter genommen, die ich mit einer Laubsäge abgerundet habe.

Rundung mit der Laubsäge aussägen

Mit einem Forstnerbohrer habe ich in beide Bretter ein Loch gebohrt, durch die ich ein Rundholz stecken werde, auf dem die Rolle drauf kommt.

Den Rundstab habe ich auf die passende Länge zugesägt und an einer Seite einen Knauf befestig. Den Kanuf habe ich auch mit der Laubsäge ausgesägt. Als Muster diente mir ein Sterngriff. Ich wollte keinen 100%-runden Knauf.

Ansicht 3

Damit die Papierrolle nicht mit dem Rundstab runterfällt, musste ich mir einen Mechanismus ausdenken. Das hat einige Zeit gebraucht. Ich hoffe aber, dass die Lösung gut ist.

Ich habe mit einer Japansäge einen Schlitz in den Rundstab gesägt. Zum arretieren habe ich einen Keil an einem Dübel befestigt, den man bewegen kann. Das ganze wurde mit Holzleim zusammengeklebt.

Und – es funktioniert. Ich bin begeistert. Es ist einfach, aber selber gemacht. So etwas kann man nicht kaufen. Ein Unikat.

 

VonBenjamin

Mini-Absauganlage

Mini-Absauganlage

Servus,

in meiner Werkstatt hat jetzt viele Jahre ein Miele Tango Plus seinen Dienst verrichtet. Allerdings habe ich bei einem Projekt eine Tauchsäge benötigt, die ich mir ausgeliehen habe. Die Sägearbeit hat mich 3x den Staubsaugerbeutel richtig holen gemacht. Das hat mich so genervt, dass ich es nicht länger aufschieben wollte und mir eine Mini-Absauganlage gebaut habe. weiterlesen

VonBenjamin

Neue Website

Hier entsteht eine neue Internetseite mit Inhalte zum Heimwerken und Basten mit Holz.

 

Du findest mich auch auf Instagram: Link zu Instagram

und auf Youtube: Youtube-Kanal